Auftragskunst

Kunst bringt Farbe ins Leben. Kunst inspiriert.
Kunst verändert den Blickwinkel. Kunst verbindet.
Kunst ist ein Unikat. Kunst ist Auftrag.

Kunst in Ihren Räumen: für Praxis, Büro oder Privat fertige ich Ihr individuelles Kunstwerk.

Ablauf:

Beratung. Mit dem persönlichen Erstkontakt kristallisieren wir das Thema und besichtigen die Plazierung des Kunstwerkes.
Auf Wunsch fertige ich Skizzen in Motiv, Farbe, Technik zur Auswahl. Umsetzung.

Auftragsarbeiten werden vertraglich geregelt. Kunstwerke für Büro und Praxis sind steuerlich absetzbar.

Zahnarztpraxis - Dr. M. deCassan:

Die kieferorthopädische Praxis befindet sich in Räumen der Gründerzeit mit z.T. 4,90 m hohen Zimmern. Hier erfolgt eine ganzheitliche künstlerische Raumausgestaltung mit wiederkehrenden Bildelementen.

Der technisch eingerichtete Behandlungsraum soll mit „bunten Bildern“ versehen werden.

Der Besprechungsraum soll ein Bild in den Farben passend zu Möblierungselementen erhalten. Im Wartezimmer soll eine einladende Atmosphäre geschaffen werden.

Carl Oettinger, Gesundheitstechnik

Im Haupteingang des Firmengebäudes soll ein „Portalbild“ die Besucher empfangen. Auftragsoption: Firmenfarben, türkisfarbenes Quadrat in der Mitte des Bildes. Durch die Silberelemente im Bild sind die Aluminiumverstrebungen der Außenwandverkleidung des Gebäudes thematisiert.

Wirtschaftsprüfer - Steuerberater Matthias Danner

Signum Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Gehrke & Coll. Steuerberatungsgesellschaft GmbH

Den modern eingerichteten Büros soll eine persönliche Atmosphäre verliehen werden. Bildelemente (Farben, Strukturen, Technik, Thema) werden auf Wunsch mit Stilvorstellungen des jeweiligen Büroinhabers abgeglichen.

Auftragsstellung in einem neu gestalteten Büro: ein Bild in Übereinstimmung mit der vorgegebenen Raumstruktur. Hier: Nussbaummöbel, anthrazitfarbener Teppich, überwiegend quadratische Formelemente der Möbel. Die Nordsee als Passion des Büronutzers bildet die Inspiration zum Gesamtaspekt des Bildes.

Steuerliches Beratungsbüro Abt. Bäckereien: ein außergewöhnlich kleines Büro bekommt ein ungewöhnlich großes Bild: zwei Riesenmuffins in schwarz/weiß mit Zuckerguß und pinkfarbener Kirsche!

Konferenzraum: zwei sich gegenüberstehende Bilder symbolisieren die Gesprächsparteien. Die oszillographischen Linien geben Hinweis auf Kommunikationsverläufe. Farbspiel, Schattierungen und weitere Symbolik stehen für die inhaltlichen Gesprächsthemen. Der farbliche Gesamtaspekt entspricht den räumlichen Vorgaben.

Gehrke-Econ GmbH

Mit diesem Diptychon wird im Haus Gehrke-Econ GmbH eine Flursituation mit leuchtenden Farben belebt.

Ein Think - Tank erhält eine inspirierende Wandgestaltung:

10 Bilder stehen sich in einer Reihe von 5 Elementen gegenüber. Jedes Bild hat sein eigenes Thema, dennoch sind alle Bilder durch Farbübergänge miteinander verbunden.

zentrales Bild im großen Konferenzsaal Gehrke-Econ Steuerberatungsgesellschaft GmbH

Mädchenchor Hannover

Auftragsarbeit zum 50- jährigen Bestehen des Chores. Jedes Bildelement des Tryptychons symbolisiert 1. die disziplinierte Arbeit während der Chorproben 2. die Energie während der Aufführung 3. das Reagieren und die positive Energie des Publikums. Erklärung von wiederkehrenden Einzelelementen:

Rose: das Weibliche. Blau: Disziplin, technisches Können. Rot: Emotionalität, Energie. Oszillographische Kurve: Schallwellen, Tondifferenzen. Trichterartige Form im Mittelbild: aufgeschlagenes Notenblatt, Knospe für das Weibliche. Verstreute springende Note als spielerisches fröhliches Symbol.

VierhausInteriors:
Kamin-Tryptychon während exclusiver Wohndesign - Ausstellung von "VierhausInteriors" Susanne Weinhold/Innenarchitektin (Hannover - Berlin), 2003

c.a.r.u.s.

Auftragsstellung: Bild für das Großraumbüro in starker Anlehnung an die Vorstellungen des Auftraggebers. Einbindung des Corporate Identity der Firma c.a.r.u.s. in Farbe und Darstellungselementen. Gestaltung von speziellen Schriftzügen. Das Bild soll positive, motivierende Aspekte ausstrahlen.

InterCHRIS

Zwei großformatige Tulpen (100 x 100 cm) – eine geschlossene und eine aufblühende – flankieren den Durchgangsbereich zum Seminarraum. Die Bilder sollen in den Firmenfarben orange/grau passend zu den Wänden des Raumes gestaltet werden.